top of page
Velo_Hintergrund.png

Go One

High End Velomobile

  • Facebook
  • Pinterest
  • Instagram
SERVICES

Dienstleistungen

Beratung

Was ist ein Velomobil und welches ist für Sie das passende? Worauf kommt es an und wo sind die Unterschiede? Jedes unseres Modelle ist individuell und genau auf Sie abgestimmt.

Verkauf

Reparatur & Service

Bei uns können Sie Velomobile erwerben. Egal ob ein Modell aus einer unserer Serien oder ein individuell für Sie und Ihre Bedürfnisse angepasstes Mobil.

  • Reparaturen 

  • Versicherungsgutachten

  • Unfälle

  • Service

  • Wartung

  • Anbauteile

  • Erweiterung

  • Weiterentwicklung 

Unser Service rund um Velomobile

ÜBER UNS

EVO-R

Das EVO-R ist eines der innovativsten Fahrzeuge auf dem Sektor der Ultraleichtmobile. Unser selbst tragendes Chassis [Monocoque] gibt diesem Liegefahrrad ein außergewöhnliches Design und reduziert das Gewicht auf rund 25 kg.

Damit kann das aerodynamische Velomobil durch Muskelkraft auf mehr als 50km/h beschleunigt werden. Die Kraft wird durch hochwertige, leichtlaufende Komponenten und eine stabile Carbon schwinge verlustfrei auf die Straße übertragen. Die verwindungssteife Konstruktion gewährleistet dabei ein Optimum an Stabilität, Gewicht und Sicherheit.

Trocken im Cockpit sitzend, gewährleistet die Fahrzeugkanzel aus dem professionellen Flugzeugbau auch bei Regen eine gute Sicht auf den Straßenverkehr.

Den besonderen Fahrspaß im Sommer bietet ein aufklappbares und abnehmbares Dach. Für weiterreichende Reiseambitionen steht beim EVO-R ein Gepäckraum im hinteren Teil  zur Verfügung.

Die aktuelle Version wird von  Axel Knaus Velomobile-in-hessen.de hergestellt 

Tripendo

Für das Tripendo haben wir die Carbon Teile gefertigt.
Bei Interesse Tripendo.de
Tripendoside
press to zoom
Tripendopedale
press to zoom
Tripendofront
press to zoom
Tripendobrake
press to zoom
Tripendoback
press to zoom
1/1

EVO - R

weitere Informationen
velomobile-in-hessen.de 
IMG_5538
press to zoom
IMG_5537
press to zoom
IMG_5536
press to zoom
IMG_5527
press to zoom
IMG_5535
press to zoom
IMG_5534
press to zoom
IMG_5533
press to zoom
IMG_5531
press to zoom
IMG_5532
press to zoom
1/2

Evolution

Das Evolution wird von 
velomobile-in-hessen.de 
weiterentwickelt und vertrieben 
evo
press to zoom
evo (22)
press to zoom
evo (20)
press to zoom
evo (21)
press to zoom
evo (19)
press to zoom
evo (18)
press to zoom
evo (17)
press to zoom
evo (16)
press to zoom
evo (15)
press to zoom
1/3

EVO - K

Produktion eingestellt
DSC_0097
press to zoom
DSC_0099
press to zoom
DSC_0098
press to zoom
DSC_0096
press to zoom
DSC_0090
press to zoom
DSC_0084
press to zoom
DSC_0083
press to zoom
DSC_0082
press to zoom
DSC_0063
press to zoom
1/1

 

Der Hersteller

Beyß Leichtfahrzeuge engagiert sich seit 1991 im Ultraleicht-Fahrzeugbau und in der Entwicklung von Velomobilen. Bekannt geworden durch die Weiterentwicklung und Serienfertigung des legendären Go-One Prototypen von Michael Goretzky, verfügt sie heute über große Erfahrung und Know How im Marktsegment der “High End Velomobile”.

Das Design

Der Prototyp des Go-One stammt vom Designer Michael Goretzky aus Tübingen.

Man glaubt eher vor einem Sportwagen zu stehen bis man unter der Plexiglasscheibe die Tretkurbel entdeckt [Zitat: PM, 1996]Aus einer Fahradzeitschrift erfuhr die Kunststofffirma Beyß aus Straelen von der Arbeitdes Designers Michael Goretzky und nahm sofort Kontakt mit dem Diplomdesigner auf. Das Go-One Urmodell von Michael Goretzky war ein selbsttragendes  Wabenkarbon-Gehäuses und tiefgezogener Acrylglasscheibe.

Änderungen

Goretzky Design und Beyß Leichtfahrzeuge beschlossen gemeinsam das Go-One weiter zu entwickeln. In den Originalformen von Michael Goretzky wurden Urmodelle laminiert, um sie nun Stück für Stück zu ändern. Es wurden Änderungen vorgenommen, die auf dem Prinzip "form follows function" basierten, sie sollten zur Verbesserung der Altagstauglichkeit führen.

So wurden zum Beispiel Radkästen angeformt, um Spritzwasser zu verhindern und die Lüftungsöffnungen verlegt. Die große Acrylglaskuppel wurde teilbar gemacht. Dadurch hat man die Möglichkeit im Sommer offen zu fahren.

Go-One² Prototyp
Der erste Prototyp Go-One² wurde in teiltragender Glasfaser-Karosserie gebaut. Es wurde ein Aluminiumrahmen eingepasst. 

Serie
Der Aluminiumrahmen wurde bei den ersten Serien-Fahrzeugen gegen einen Stahlrahmen in Leichtbauweise eingetauscht, später wurden Teile des Glasfaserchassis zu tragenden Elementen. 

Go-One³

Durch den Erfolg, und der großen Nachfrage dieser Serie wurde beschlossen, ein neues Fahrzeug zu entwickeln, das Go-One³, komplett selbst tragend in Carbon 

Evolution

Um die Aerodynamik zu verbessern wurde eine Heckflosse angeformt ,das Evolution war geboren.

Im laufe der Jahre änderten sich noch einige Details (Hardtop,Elektische Anlage ,Lüftung).

EVO-R

Die Evolution Karosse wurde in Höhe ,Breite und länge verkleinert, und  wieder abgeformt.

In der neuen Form entstanden dann die ersten Karossen in Wabenbauweise .

Die daraus aufgebauten Velomobile waren sehr leicht ,verwindungsteif und leise.

Die ersten hatten noch keine Hinterrad Federung .

Später wurde dann eine Carbon Schwinge entwickelt in die man alle gängigen Hinterräder(559) verbauen konnte .

Es folgten immer wieder Änderungen  (zb. wurde es noch einmal um 5 cm verbreitert ).

Auch die Einbauteile (Brücke,  Tretlagermast ,Radkasten hinten auf 622 vergrößert und Schwingenaufnahme)

wurden immer wieder verbessert .

Die aktuelle Ausstattung findet man auf der Homepage von Velomobile-in-Hessen.de

EVO-K (Produktion eingestellt)

Weil immer wieder nach leichten in wabenbauweise gebauten Velomobilen ohne Scheibe  (Kopf draußen ) 

gefragt wurde , wurde das EVO-K entwickelt.

Später wurde es auch als Voll Carbon Laminat hergestellt.

 

EVO-Ks (Produktion eingestellt)

Um auch den kleineren Fahrern/innen gerecht zu werden, wurde das EVO-K wieder verkleinert und abgeformt.

KONTAKT
Skizziertes Fahrrad

FINDEN SIE UNS

Go-One

Beyß Leichtfahrzeuge GmbH

Zeppelinstraße 16a

47638 Straelen

beyss@go-one.de


Tel.: +49 (0) 172/2801313

ÖFFNUNGSZEITEN:

Termine nur nach Vereinbarung

Danke für die Nachricht!

bottom of page